Everytime
Du weißt das du Polnischer Herkunft bist...WENN...

Echt Lesenwert! So geil...powered by studivz 
 
 
1. Du oder jemand in deiner Family besitzt ein Auto mit weißem und rotem PL Sticker, der stolz auf der Heckscheibe klebt.

2. Du hast Verwandte, die gar nicht wirklich deine Verwandten sind, aber du nennst sie trotzdem „ciocia“ oder „wujek“.

3. Du singst den selben Song „100 lat“ auf jeder Veranstaltung; egal ob Hochzeit, Geburtstag oder Taufe.

4. Du guckst Fußball und hoffst immer, dass Polen die Weltmeisterschaft gewinnt.

5. Du weißt genau, dass "Papież Jan Paweł II." Pole war und sein Name Karol ist und nicht Carol.

6. Du gehst jedes Jahr an "boże narodzenie" zur Mitternachtsmesse und lässt deine "chojinka" bis Februar stehen.

7. Du trinkst Wodka pur.

8. Du öffnest deine Geschenke Heiligabend.

9. Du hältst es nicht für nötig ein „s“ bei „pierogi“ anzuhängen, weil du genau weißt, dass das Wort bereits Plural ist und es regt dich auf, wenn andere es tun. Allerdings hängst du immer noch ein „y“ an Englische Pluralformen wie „chipsy“ oder „dżinsy“.

10. Du wirst gezwungen Disco Polo zu hören, weil deine Eltern es hören.

11. Du erkennst polnische Menschen sofort am Aussehen, weil sie dieses „Polnische Aussehen“ haben.

12. Wenn Leute heraus finden, dass du Polin/Pole bist, erzählen sie dir erstmal von allen polnischen Menschen, die ihnen in ihrem Leben begegnet ist. Was dann meistens folgt, sind falsch ausgesprochene gebräuchliche Wörter wie „cześć“ oder „dziękuję“.

13. Dein Name wird am ersten Schultag grundsätzlich total abgehackt und stotternd vorgelesen.

14. Mindestens eine Person in deinem Verwandtenkreis heißt Agnieszka, Dominika oder Magda.

15. Wenn du in einem fremden Haus bist, erwartest du, dass sich der "śmietnik" unter dem Spülbecken in der Küche befindet.

16. Jedes Fenster in deinem Haus muss „firanki“ haben, sogar das Badezimmer.

17. Ab und zu machst du ein großes „przemeblowanie“ in deinem Haus.

18. Du ziehst immer deine Schuhe aus, sobald du das Haus von jemandem betrittst.

19. Du feierst deinen Geburtstag UND deine „imieniny“.

20. Du bist sehr überrascht, dass eine deutsche Hochzeit nur Stunden dauert und nicht Tage jak "polskie wesele".

21. Deine "babcia" besteht darauf, dass du auch im Sommer „kapcie“ trägst.

22. Du weißt, dass Chopin Pole war und nicht Franzose.

23. Du konntest zuerst Polnisch sprechen, vor jeder anderen Sprache.

24. Du hast niemals Fleisch gegessen an "Wielki Piątek" (oder jeden Freitag des Jahres).

25. Auf jeder Party wo du auftauchst, erzählen die Leute „dowcipy“ und es gibt Diskussionen über Politik.

26. Du weißt jak trzeba „kombinować“.

27. Du oder jemand den du kennst trägt "bursztyn".

28. Deine Großmutter hat ein Bild von Papst Johannes Paul II., welches direkt neben deinem Schulfoto steht.

29. Deine Familie hält "grzyby zbierać " für einen guten Zeitvertreib.

30. Du hast Papiertücher zu Hause, aber die sind nur zur Show. Denn jeder weiß, dass du eine „szmatka“ oder „ścierka“ benutzt.

31. Du dachtest bis zu deinem 12. Lebensjahr, dass der Name deines Onkels “szwagier“ ist.

32. Wenn du als Kind krank warst, wurdest du mit "czosnek" voll gestopft, bis du das Gefühl hattest, dich übergeben zu müssen.

33. Alle deine Freunde wären gerne Polen wegen „smingus dingus“.

34. Du wurdest mindestens einmal z "paskiem", z "łyżką drewnianą " albo z "mjotlą" geschlagen.

35. Du konntest in der Nähe deiner Mutter nie ein schlechtes Wort sagen, ohne dass du den Popo voll bekommen hast.

36. Der Gedanke "flaczki" zu essen ekelt dich nicht an.

37. Du hast mindestens einen Verwandten der Akkordeon spielt.

38. Wenn du bei einem Bluttest oder Drogentest durchfällst, dann nur weil du vorher zu viel "makowiec" gegessen hast.

39. Bei euch zu Hause gibt es ein Buch von Sienkiewicz (Quo Vadis), aber niemand hat es je gelesen.

40. Wenn du von der Polizei gestoppt wirst und einen Strafzettel bekommst, versuchst du den Polizisten mit Geld zu bestechen.

41. Deine Eltern verstehen einfach nicht, dass Telefonverbindungen ins Ausland sich in den letzten 20 Jahren verbessert haben und schreien immer noch ins Telefon „MAMO?“ „HALO?!“ „KTO TAM?”, wenn sie nach Polen telefonieren.

42. Du wunderst dich, dass die Toiletten in deutschen Restaurants "bezpłatne" sind.

43. Ihr habt zu Hause in der Küche irgendwo „kiełbasa“ hängen.

44. Dein Nachname endet auf "ski", "ak" oder "ek" .

45. Du guckst Skispringen und hoffst immer, dass Adam Małysz gewinnt.

46. Du gehst Ostersamstag mit deiner Familie zur „święconka“ in die Kirche.

47. Du liebst polnische Spezialitäten wie „pierogi“, "bigos", „zapiekanki“, „barszcz“, "żurek", "ogórki kiszone", „drożdżówka“, „oranżada”, "prince polo", "śliwki w czekoladzie", „chrupki”, „polskie piwo” über alles!

48. Obwohl im Polnischen so ziemlich alles „małymi literami“ geschrieben wird, hast du trotzdem Probleme mit der polnischen Rechtschreibung.

49. Du wunderst dich warum die Hunde in Polen „kasza" zu fressen bekommen, da das Pfund hier 4€ kostet.

50. „Pierwszego Maja" gab es immer Luftballons, Fähnchen und einen lustigen Spaziergang mit Familie und Bekannten... Heute weißt du es besser

51. Essen spielt im polnischen Leben eine sehr wichtige Rolle. Bei jeder polnischen Familie wo man zu Besuch ist, wird einem Essen aufgeschwatzt. Dabei interessiert es niemanden, ob man überhaupt noch Hunger hat oder nicht. Ein „dziękuję, jestem najedzony/a“ wird dabei in den seltensten Fällen akzeptiert.

52. In der Fastenzeit "podczas postu", die 40 Tage vor Ostern beginnt, gehst du weder in die Disco noch trinkst du Alkohol.

53. Deine Verwandten wollen an Ostersonntag mit dir „jajka stukać“.

54. Du deklinierst deutsche Wörter auf polnisch, z.B. „Spotkamy się na Hauptbahnhof’ie“.

55. Auf Familienfeiern kennst du über die Hälfte der Leute nicht und unterhältst dich trotzdem mit ihnen als wären sie deine besten Freunde.

56. Du bist noch nie nüchtern von einer Familienfeier Heim gekommen.

57. Du bist davon überzeugt, dass Robin Hood ein Abklatsch von "Janosik" ist.

58. Bei jeder Krankheit und jedem Wehwehchen hilft dir bekanntlich „wódka z pieprzem“ am besten.

59. Du freust dich, wenn die Polen, egal in welcher Sportart, den Deutschen den Arsch aufreissen!!

60. Du kannst gut fluchen und Schimpfwörter benutzen, bist aber andererseits gut erzogen und sehr freundlich und zuvorkommend, z.B. bietest du einer alten Dame im Bus deinen Sitzplatz an.

61. Du musstest dir sehr oft von deinen Eltern anhören: „ty chyba masz cos z deck`lem“ ))

62. Wenn du krank bist, kriegst du „gotowane ziemniaki w skarpecie“ um den Hals und bekommst als Hustensaft „sok z cebuli z cukrem“. *lecker*

63. Deine Verwandten und Bekannten, die schon etwas älter sind, sprechen englische Wörter auf ihre ganz eigene polnische Art und Weise aus, natürlich mit dem lustigsten Akzent.

64. „O siedemnastej“ gucken deine Eltern „Teleexpress“.

65. Ihr habt zu Hause „plastikową łyżke do butów“.

66. Du weißt, dass an „Wszystkich Świętych“ die polnischen Blumenverkäufer mehr Umsatz machen als am Valentinstag.

67. Du kennst "czterej pancernych i pies" auswendig und weißt ganz genau, dass mit zwei solchen Panzern der Krieg zu unseren Gunsten ausgefallen wäre.

68. Als polnische Frau darfst du dir oft den Spruch „no, widac ze dziewczyna z Polski“ anhören.

69. Weihnachten hat für eure Familie eine wichtige Bedeutung und wird bei euch ganz traditionell gefeiert; deine Familie " dzieli opłatkiem " und es wird ein Gedeck extra eingedeckt.

70. In einem kleinen polnischen „sklepek“ ist das Angebot an Bier und Wodka größer als das an frischen Lebensmitteln.

71. Am Wochenende gibt es bei euch oder bei eurer Oma so gut wie immer selbst gebackene „ciasto“.

72. Sonntag gilt bei euch als Ruhetag; es wird weder geputzt noch Wäsche gewaschen usw.

73. Wenn ihr Verwandte in Polen besucht, schenkt ihr ihnen grundsätzlich „kawe, czekolady i proszek do prania, ariel lub persil“.

74. Für fast jedes polnische Nomen haben wir mindestens 3 Verniedlichungsformen „dom, domek, domeczek“.

75. Wenn du aus dem Urlaub in Polen wieder nach Deutschland fährst, ist es Pflicht „kiełbasy i wędliny“ mitzubringen.

76. Zur Begrüßung gibt es bei uns Polen 3 Küsschen auf die Wange und zum Abschied das allseits bekannte „pa pa“.

77. Unmögliches wird für den Polen möglich, denn „polak potrafi“.

78. An Ostern und Weihnachten ist es üblich, dass alle mit anpacken und bei den Vorbereitungen helfen: das ganze Haus putzen und „sałatka“ schnibbeln.

79. Mindestens eine Person in deinem Verwandten- und Bekanntenkreis pflanzt selber „pomidory w ogródku“ an oder stellt selber „miód“ her.
12.2.08 22:47


Werbung


geiles wetter +schwärm+

 

oh man gleich mit steffü anne alster nen bierchen kippen lach...und dann weiter arbeiten x3

 

oh man...aber mein kopp ist voll +grml+lol

 

 

-------------

 

auf handy starr - ring raushol darauf starr - wieder handy anguck - denk - mhhh...heavy... :s blöd. lol.

11.2.08 15:24


alles scheiße grad...seufz...

aber schöne lieder..

oh man.... 

10.2.08 21:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Designer


On the run

Gratis bloggen bei
myblog.de